Elisabeth-Kinderhaus Hohenberg
Elisabeth-Kinderhaus Hohenberg

Einladung zum Sommerfest 2019

Plakat.2019.doc
Microsoft Word-Dokument [37.0 KB]

Apfelausstellung des Obst- und Gartenbauvereins

Am 17.10. besuchten unsere Vorschulkinder auf Einladung die Apfelausstellung im Ärztehaus in Hohenberg.Gespannt lauschten Sie den Worten von Herrn Hasenkopf, der den Kindern erzählte, dass es schon seit 4000 Jahren Äpfel auf der Erde gibt.Dazu betrachteten die Kinder einen Zweig mit sehr kleinen Zieräpfeln.Sie erhielten die Information darüber, dass früher alle Äpfel so klein waren und erst durch den Menschen, im Rahmen der Züchtung ,die heutigen Formen annahmen.Unsere Kinder staunten nicht schlecht, als wir alle Apfelsorten zählen konnten, die im alten Schulhaus aufgereiht auf uns warteten.45 verschiedene Äpfel zählten unsere Kinder und versuchten sich daran, die verschiedenen Namen der Äpfel abzuschreiben.Da gab es einen Bananenapfel, einen Fresco, eine Cybelle, eine Florina und noch viele, viele mehr!Und kosten durften wir sie natürlich auch! Der Bananenapfel schmeckte den Kindern besonders gut!Danke für die nette Einladung.

Wie macht man eigentlich Butter

Diese Frage stellte uns zwei Kinder vor wenigen Wochen in der Brotzeitstube.Und da auch viele andere Kinder wissen wollten,wie das geht machten wir uns auf den Weg , gemeinsam eine Antwort zu finden. Wir notierten Vermutungen der Kinder, führten verschiedenste Versuche durch und fanden letztlich in einem kleinen Filkmbeitarg der "Sendung mit der Maus" die Antwort. Man benötigt frische Milch mit hohem Fettanteil und ein Butterglas.Also zogen wir los um frische Milch vom Bauern zu besorgen. Und da der nächste Bauernhof garn nicht weit ist, mussten wir nur über die große Wiese zum Bauer Paulus gehen.Dort durften wir im Kuhstall dabei sein und genau gucken, wo bei der Kuh die Milch rauskommt.Nämlich aus dem Euter!Der Bauer Paulus hatte am Morgen schon 360 Liter gemolken und in einen rießigen Topf gefüllt.Aus diesem Topf durften wir 5 Flaschen mit nach Hause nehmen.Wieder im Kinderhaus stellten wir die Milch üner Nacht in den Kühlschrank, damit sich das Fett gut absetzte.Am nächsten Tag schöpften wir das Fett vorsichtig ab und gaben es in ein Butterglas.Durch fleißiges Rühren erhielten wir nach einer 1/2 Stunde unsere erste ,echte Butter.Die Kinder staunten nicht schlecht, dass aus 5 Litern Milch nur ein kleines Häufchen Butter wurde.Mit der Butter beschlossewn die Kinder einen Kuchen zu backen, den sie mit allen Kindern im Kinderhaus teilten.Das war ein schönes Projekt!

Kunstprojekt mit "Kinderherzen glücklich machen"

So sieht es also aus , unser neues Kunstwerk , dass wir im Rahmen der Mitmachaktion mit dem Verein "Kinderherzen glücklich machen, ev." angefertigt haben. Es zeigt unser Aussengelände , wie es sich die Kinder nach der Umgestaltung, die hoffentlich im Jahr 2020 stattfinden wird, vorstellen.Mit einer Höhle, in die man durch einen Geheimgang gelangt.Ausgeschmückt mit Gold und Silber und aus Lavagestein errichtet.Darauf ein Schloss, mit echten Türen und Fenstern, wo sich die Kinder als Ritter und Burgfräulein verkleiden können.Außerdem wünschen sich die Kinder viele Strassen mit echten Strassenschildern, Gullis und Ampeln.Und dazu natürlich echte kleine Autos zum Rumfahren.Besonders wichtig war es den Kindern, dass eine Schaukel errichtet wird, auf der mehr als 2 Kinder Platz  haben.Dann wird nicht mehr so viel um die Schaukel gestritten!Alles zu sehen auf dem Modell der Kinder, das sie mit viel Liebe und Geduld angefertigt haben.Für ihre Mühe und ihren Ideenreichtum konnten sie bei der Übergabe des Modells ein Sparschwein m it 300.- Euro vom Sponsor der Kunstwettbewerb dem  " Ü-Haus"  entgegen nehmen.Mit diesem Geld dürefen die beteiligten Kinder einen Nachmittag im Theater verbringen.

 

Martinsfest 2019

Am Montag, den 11.11. trafen sich viele Kinder und Eltern unseres Hauses um gmeinsam mit dem Team ein besinnliches und frölhliches Martinsfest zu feiern.Mit einer kleinen Andacht in unserer festlich geschmückte Kirche luden wir alle Besucher dazu ein, den Sinn des Martinsfestes zu erinnern und die frohe Botschaft des Teilens in unseren Alltag zu integrieren.In einem bezaubernden Schattenspiel lies uns ein alter, knorriger Apfelbaum an seinem Leben teilhaben und veranschaulichte, wie Teilen im Alltag gelingen kann.Teilnehmen, Anteil haben, jemandem Etwas zu Teil werden lassen.Dies alles konnten die Kinder aber auch die Erwachsenen mit staunenden Gesichtern von den schönen Schattenbildern " ablesen".

Anschließend waren alle Gäste dazu eingeladen in einem großen, bunten Lichterzug durch die Gemeinde zu ziehen.Allen voran der Martinsmann auf seinem Pferd, gefolgt von vielen Kindern und vielen Generationen von bunten Laternen.So zogen wir fröhlich singend durch die Strassen auf den Burgplatz.Dort erhielten die Kinder aus den Händen des Martinsmanns ein Martinsabrötchen.Anschgließend waren alle Gäste zum gemütlichen Verweilen bei Glühwein und diversen Köstlichkeiten geladen.Der Elternbeirat übernahm die liebevoille Bewirtung der Gäste.

Und auch die Kinder waren mit ihrem eigenen Verkaufsstand wieder vor Ort.Dort boten sie Selbstgebasteltes zum Verkauf an.Mit viel Stolz und Freude boten sie ihre Waren feil, um Geld für den verein LaKita zu sammeln.Jedes jahr unterstützen unsere Kinder so die Arbeit von LaKita um Kindern in Tansania den Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung zu ermöglichen.

Danke allen fleißigen Helfern, den Sichtbaren sowie den Unsichtbaren, die wieder, mit viel mMühe, zum Gelingen dieses schönen Abends beigetragen haben.

 

Wir sind für Sie da

Elisabeth Kinderhaus Hohenberg

Streitweg 5

95691 Hohenberg a.d.Eger

Telefon

+49 9233 6221

  

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Öffnungszeiten

Mo-Do.: 6.30 Uhr - 16.30 Uhr

Fr.:        6.30 Uhr - 14.00 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elisabeth Kinderhaus Hohenberg